Schönbrunnerhäuser | 09.04.2011 | 16:15 Uhr

Mann verbrennt Abfälle: Wiese fängt Feuer

(Fotos FF Schönbrunn a. L.)

Zeitungsartikel in der PNP vom 11.04.2011:

Abfall verbrannt: Wiese fängt Feuer

Diese Aktion hatte ein Mann sicher anders geplant: Als er am Samstagnachmittag auf einem zum Nationalpark gehörenden Areal nahe Schönbrunnerhäuser Abfall - laut Polizei in Säcken gestopfte Taubenfedern - verbrennen wollte, griff das Feuer schnell auf  die recht trockene, naheliegende Wiese und das Unterholz über. Zwar fuhr der Mann laut Polizeiangaben noch nach Hause, um Wasser zu holen und den Brand zu löschen, schaffte dies aber nicht. Eine andere wiederum rief dann die Polizei an und meldete den Brand. Die Feuerwehren aus Hohenau und Schönbrunn a. Lusen löschten die Flammen, die mittlerweile eine 30 mal 60 Meter große Fläche verbrannt hatten. Auf der Verursacher wartet laut Polizei nun eine Anzeige, u.a. wegen fahrlässiger Brandstiftung.

 


Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.